Willkommen bei der Webpräsenz des BMBF-Projekts SecurePLUGandWORK - ein Verbundprojekt im Rahmen der Bekanntmachung "Intelligente Vernetzung in der Produktion – Ein Beitrag zum Zukunftsprojekt ‚Industrie 4.0‘"

Förderkennzeichen 02PJ2590 ff

Weitere Informationen finden Sie auch im Online-Atlas der Plattform Industrie 4.0.

Ausgangssituation
Industrie 4.0 umfasst unter anderem intelligente Anlagenkomponenten, Maschinen und Anlagen sowie IT-Systeme, die miteinander vernetzt und über die relevanten ‚Partner‘ mit ihren Fähigkeiten informiert sind.
Bei einem Neuaufbau oder Umbau von Anlagen, Maschinen und Komponenten können alle Partner auf die Veränderung entsprechend reagieren.
Änderungen sind beispielsweise in der eingebetteten Software der Feldgeräte, im Programmcode der Steuerungen, aber auch in überlagerten IT-Systemen wie bspw. MES nötig.

Motivation
Diese Veränderungen werden heute häufi g manuell durchgeführt und sind daher zeitintensiv und fehleranfällig.
Im Rahmen von Industrie 4.0 sollen die Änderungen (teil-)automatisiert ablaufen, ähnlich wie bei einer USB-Schnittstelle und USB-Geräten am PC.
Die Situation im Umfeld der Produktion ist allerdings erheblich komplexer.  Alle Änderungen sollen »secure« erfolgen.
SecurePLUGandWORK betrachtet verschiedene Anwendungsszenarien auf unterschiedlichen Hierarchie- und Komplexitätsebenen:

  • Anwendungsszenario Integration Komponente - Maschine (z. B. Kugelgewindetrieb wird in Werkzeugmaschine integriert)
    – Werkzeugmaschine
    – Spindel
    – Mehrspindelkopf
    – Kugelgewindetrieb
  • Anwendungsszenario Integration Maschine - Anlage (z. B. Einzelmodule werden zu Waschmaschine vereinigt)
    – Waschmaschinen
    – Greifer
    – Werkzeugmagazin

Ziel
Das Projekt ermöglicht die Plug-and-Work-Fähigkeit in den produktionsnahen Softwarekomponenten durchgängig über die verschiedenen Ebenen der Fertigungshierarchie. Dies geschieht unter Nutzung offener Standards, die bereits heute in der Industrie eingesetzt werden. Unter anderem sollen Maschinen und Anlagen so schneller in Betrieb genommen werden.
In der SecurePLUGandWORK-Architektur werden auch nicht-I4.0-kommunikationsfähige Komponenten mit I4.0-Eigenschaften ausgestattet. Diese Funktionalität wird mit im Projekt entwickelter Software basierend auf den Standards OPC UA und AutomationML, sowie Hardware in Form eines Produktgedächtnisses nachgerüstet.

Veröffentlichungen, die Projektinhalte erläutern

  1. Miriam Schleipen, Olaf Sauer: SecurePLUGandWORK - ein Verbundprojekt im Rahmen der Bekanntmachung "Intelligente Vernetzung in der Produktion - Ein Beitrag zum Zukunftsprojekt Industrie 4.0", visIT IT-Sicherheit für die Produktion, S.8-9, http://www.multimedia-broschuere.com/fraunhofer/visit-sicherheit-produktion/, 2014. Anhang
  2. Marco Blume, Nils Koch, Jahanzaib Imtiaz, Dr. Holger Flatt, Prof. Dr. Jürgen Jasperneite, Dr.-Ing. Miriam Schleipen, Dr.-Ing. Olaf Sauer, Steffen Dosch: An OPC-UA based approach for dynamic-configuration of security credentials and integrating a vendor independent digital product memory. KommA – Kommunikation in der Automation, Lemgo, November, 2014. Anhang
Veröffentlichungen/Vorträge, in denen das Projekt genannt wird
  1. Olaf Sauer: PLUGandWORK – vertikale Integration vom Feldgerät bis zum MES-System, Industrie 4.0-Summit, Oktober, München, http://www.industrie4-summit.de/home.html, 2013. Anhang
  2. Olaf Sauer: Entwicklungstrends von MES in der Industrie 4.0, Industrie 4.0-Summit, Oktober, München,http://www.industrie4-summit.de/home.html, 2014. Anhang
  3. Olaf Sauer: Information technology for the factory of the future - state of the art and need for action, CIRP conference DET 2014, Stuttgart, In: Bauer, Wilhelm; Constantinescu, Carmen; Sauer, Olaf; Maropoulos, Paul; Muelaner, Jody ; Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation -IAO-, Stuttgart; International Academy for Production Engineering -CIRP-, Paris: Disruptive Innovation in Manufacturing Engineering towards the 4th Industrial Revolution : 8th International Conference on Digital Enterprise Technology, DET 2014, March 25 -28 2014, Stuttgart, Germany, Abstracts, Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2014, ISBN: 3-8396-0697-7, ISBN: 978-3-8396-0697-1, S.34, 2014. Anhang
  4. Olaf Sauer: SecurePLUGandWORK – an example for the challenges from Industrie 4.0. Keynote, , CIRP conference DET 2014, Stuttgart, 2014. Anhang
  5. Olaf Sauer: Neue Komponenten integrieren sich selbständig, IEE - Elektrische Automatisierung und Antriebstechnik 04/2014, S. 46-48: http://www.all-electronics.de/texte/anzeigen/53882/Neue-Komponenten-integrieren-sich-selbststaendig-in-Maschinen-und-Anlagen, 2014. 
  6. Olaf Sauer: Trends bei produktionsnaher Informationstechnik - wie sieht die IT für die Fabrik der Zukunft aus?, IT2Industry, November, München, 2014. Anhang
  7. Olaf Sauer: Entwicklungstrends von MES in der Industrie 4.0 - wie sieht die IT für die Fabrik der Zukunft aus?, MES & Process Minds, November, Berlin, 2014. Anhang
  8. Olaf Sauer: Semantic interoperability for Plug-and-Work-functions in Industrie 4.0 – the combination of OPC-UA and AutomationML as industrial standards for interoperability, OPC Fay Europe, 2014. Anhang

 

Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter unserem WebLog http://www.klkblog.de

 

 

 

Gemeinsamer Industriearbeitskreis der Industrie 4.0-Konsortien CSC, eApps4Production, It’s OWL, piCASSO, SecurePLUGandWORK: Sie haben Interesse an Lösungen aus dem Bereich Industrie 4.0? Wirken Sie einfach selbst mit! Im gemeinsamen Industriearbeitskreis der oben genannten Industrie 4.0-Projekten und –Vorhaben können Sie aktiv die FuE-Arbeiten und -Ergebnisse begleiten und kommentieren. Mitglieder des Arbeitskreises aus der Industrie sollen als potentielle weitere Anwender die Projektergebnisse nutzen und auf ihre eigenen Anwendungen übertragen können. Daher haben sie die Möglichkeit sich beim gemeinsamen Industriearbeitskreis über die Ergebnisse der Projekte und Vorhaben zu informieren und diese aktiv zu diskutieren und kommentieren. Der Industrie-Arbeitskreis steht allen offen. Wir hoffen dadurch auf ein neutrales und kritisches Feedback unabhängig von den beteiligten Partnern.

 

Weitere Veranstaltungen:

  • SecurePLUGandWORK wird vorgestellt bei der 3. VDI-Fachtagung Industrie 4.0 am 27./28.01.2016 in Düsseldorf